Audio:
Nachdem mir die Möglichkeiten, die mit dem Tascam drin waren einfach zu dürftig wurden (nur Hall und 3-Band Equalizer) habe ich mich mal umgesehen und bin dabei auf die Software 'Magix Samplitude Music Studio' gestoßen. Testversion runtergeladen, ausprobiert, für gut befunden und gekauft. Für unsere Zwecke nutze ich bei weitem nicht alle Funktionen, aber eben alles was ich brauchen kann, um die Aufnahmen so gut wie möglich abzumischen.

Magix_Music_small      Magix_Music_Mixer_small

Eine der Stärken kann man auf dem linken Bild sehen: man kann die einzelnen Spuren in verschidene Takes aufteilen und so jedem Take bestimmte Effekte zuweisen. Schön zu gebrauchen, um z.B. dem Refrain etwas mehr Hall oder noch einen Chorus hinzuzufügen.

Als Effekte hat man neben Hall, Echo, Stereo Extender und Kompressor noch so einiges zur Verfügung und kann die Effekte ziemlich fein steuern. Das ganze über grafische Elemente, wie man am Mischpult sehen kann. An einem echten Effektgerät kann ich die Regler mit der Hand anfassen und hier am PC eben mit der Maus.

Und wenn der Kompressor mal nicht ausreicht um ein homogenes Lautstärkebild zu erzeugen, kann ich ganz einfach die Lautstärke grafisch bis auf 100stel Sekunde genau anpassen und so "Knaller" abmildern.
Das beste im Gegensatz zum Tascam ist aber, daß hier die Einstellungen gespeichert werden können, so daß nachträgliche Wünsche wie "ein bißchen weniger Hall" einfacher umzusetzen sind. {#emotions_dlg.wink}

 

Video:
Magix_Video_smallAls Software zum Erstellen von Fotoshows habe ich schon seit langem 'Magix Fotos auf CD & DVD 9 deluxe' genutzt, weil man hier die Effekte sehr genau steuern kann. Mir ist ja daran gelegen, daß der Bildwechsel auch genau zum Rhythmus der Musik passt, und das ist hiermit möglich.

Man hat zwar sehr viele Überblendeffekte, aber in der Regel verwende ich nur eine einfache Kreuzblende oder ein sanftes Auf- und Abblenden. Zuviel Bewegung wirkt zu verspielt und stört die Harmonie des ganzen.

Neuerdings nehme ich dafür aber lieber - wie auf dem Bild zu sehen - 'Magix Video Deluxe 17'. Der große Vorteil gegenüber dem anderen Programm: man hat hier beliebig viele Spuren. Beim Fotoprogramm nur je eine Spur für Bild, Texte und Musik, und so war es z.B. nicht möglich zwei Bilder übereinander zu legen. Mit Video Deluxe ist das kein Problem.

Leider lassen sich die Bewegungs- und Zoomeffkte nicht ganz so intuitiv und einfach nutzen wie ich das gern hätte. Will man es wirklich punktgenau haben muß man sich schon mit dem Konzept der 'Keyframes' auseinandersetzen. Dafür hat man aber viele Formate, in die man eine fertige Show ausgeben (exportieren) kann.

Nach ein bißchen Einarbeitung kann man aber sehr ansprechende Fotoshows damit gestalten und seiner Kreativtät freien Lauf lassen...